* * *  Urlaub in der Stadtbibliothek  * * *     
     * * *  Zweimal Irischer Abend in Warin  * * *     
     * * *  Aktuelle Informationen zum Beratungsmobil des LK NWM  * * *     
     * * *  Veranstaltungskalender Haus der Zukunft Febr./März  * * *     
     * * *  Rücksichtsvolles Fahren in Warin!  * * *     
     * * *  Grußwort der DLRG zum Jahresbeginn!  * * *     
Tel. 038422-440-0
Link verschicken   Drucken
 

Kindertagesstätte "Wuschel"

Vorschaubild

Leiterin: Frau Eileen Scherfke // Träger: Gemeinde Zurow

Ravensruher Weg 1
23992 Zurow

Telefon (038422 ) 20922

Öffnungszeiten:
täglich Montag - Freitag 06:30 Uhr bis 17:00 Uhr


nach Absprache auch bis 18:00 Uhr

Unser Motto: Gemeinsam Hand in Hand von Anfang an. Deine Welt mit allen Sinnen entdecken

 

 

 

Liebe Eltern und Interessierte,

 

sehr gerne nutzen wir die Möglichkeit, Ihnen hier unsere Kita Wuschel vorzustellen.

 

Adresse: Ravensruher Weg 1, 23992 Zurow

Telefon: 038422 – 20922 Haus I, 038422 - 20934 Haus II

Email: 

 

Träger: Gemeinde Zurow mit der Verwaltung durch das Amt Neukloster – Warin

Leitung: Eileen Scherfke

Betreuung:

 

Wir betreuen und fördern mit 9 staatlich anerkannten Erzieherinnen bis zu 18 Krippenkinder ab dem 1. Lebensjahr, 30 Kindergartenkinder zwischen dem 3. und dem 6. Lebensjahr, 22 Hortkinder zwischen dem 6. und 11. Lebensjahr.

 

An folgenden Tagen bleibt unsere Einrichtung geschlossen:

  • 2. und 3. Woche der Sommerferien in M-V
  • die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Freitag nach Christi Himmelfahrt

 

Betreuungskosten:

Seit dem 01.01.2020 gilt die Beitragsfreiheit.

Verpflegungskosten:

 

Spitzabrechnung für das Mittagessen

  • Krippe 2,50€
  • Kindergarten 2,70€
  • Hort 2,90 €

Frühstück und Vesper (Kaffee) werden als Pauschale abgerechnet

  • Teilzeitpauschale 10,80 € (Frühstück oder Kaffee)
  • Ganztagspauschale 21,60 € (Frühstück und Kaffee)

In unserer Kita wird die Vollverpflegung durch die Catering Firma Mäck-Pomm aus Neukloster gewährleistet.

Pädagogische Arbeit:

Wir arbeiten angelehnt an den Lebensbezogenen Ansatz nach Prof. Dr. Norbert Huppertz mit Einflüssen von Kneipp- und Naturpädagogik

 

Unsere Kurzkonzeption

Was heißt Lebensbezogener Ansatz?

Der "Lebensbezogene Ansatz" heißt so, wie er heißt, weil hier "das Leben" im Vordergrund steht und für alles leitend sein soll. Es geht um Leben von allen Menschen und von allem Sonstigen, was lebt. Zielsetzung ist gelingendes Leben, und zwar bezogen auf die aktuelle Lage des Kindes, aber auch auf seine Zukunft.

Unser Bild vom Kind

 

Beim lebensbezogenen Ansatz nach Huppertz wird das Kind ganzheitlich gesehen. Das bedeutet, dass

Wissen und Denken, Aktion und Handeln, Fühlen und Empfinden mit der gleichen Wichtigkeit betrachtet wird.

Unsere Kinder sind eigenständige Personen und werden als Persönlichkeiten mit individuellen Bedürfnissen gesehen.

 

 

Pädagogische Ziele

 

 

Werte stehen im Lebensbezogenen Ansatz an oberster Stelle.

Eckpfeiler dieses Ansatzes sind:

  • Umwelt- und Naturbewusstsein
  • Maßhalten und Verzichten können
  • Kritikfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Respekt, Verzicht, Umsicht
  • Realitätsnähe
  • Friedensfähigkeit

Kneipppädagogik

 

„Wer nicht täglich etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, der wird eines Tages sehr viel Zeit für

seine Krankheiten aufbringen müssen.“ Sebastian Kneipp

Das von Sebastian Kneipp entwickelte System zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten ist nicht nur ein Heilkonzept, sondern auch ein Lebenskonzept, das auf folgenden fünf Grundelementen beruht:

  1. Lebensordnung
  2. Wasseranwendungen
  3. Heilkräuter
  4. Bewegung
  5. Ausgewogene Ernährung

 

Naturpädagogik

 

In der Natur finden Kinder viele wertvolle Entdeckungs- und Erfahrungsräume, die mit ihren vielfältigen Reizen die Sinne, die Körperwahrnehmung und den Verstand der Kinder anregen.

Nur was man kennt, kann man auch schützen, und so sind wir wieder beim Lebensbezogenen Ansatz, der viel Wert auf den Natur- und Umweltschutz legt.

Dafür nutzen wir gerne den nah gelegenen Wald.

 

 

Unsere Angebote zur Umsetzung unserer Ziele

  • Vielfältige Gespräche
  • Geschichten, Märchen, Puppenspiel
  • Bücher, Bilderbücher, Bildgeschichten
  • Gedichte, Reime, Zungenbrecher, Fingerspiele
  • Freispiel, Rollenspiele
  • Gesellschaftsspiele, Tischspiele
  • Basteln, Malen, Zeichnen mit viel Kreativität
  • Lieder, Tänze
  • Sport drinnen (in unserer Sporthalle) und draußen auf unserem großen Außengelände mit Fußballplatz
  • Kinderyoga
  • Meditation, Stilleübungen, Massagen
  • Gesundheitserziehung: gesundes Essen, viel Bewegung, Zähneputzen
  • Zahlreiche Aufenthalte draußen, und in der Natur
  • Waldtage
  • und vieles mehr

 

 

Tagesablauf Krippe / Kindergarten

  • 6.30 – 8.00 Uhr Annahme der Kinder, Freispiel
  • 8.00 – 8.30 Uhr Frühstück in den Gruppen
  • 8.30 – 10.45 Uhr individuelle und Gruppenlernangebote, Freispiel draußen, Gesundheits- und Körperpflege
  • 11.00 – 11.30 Uhr Mittagessen / Körperpflege
  • 12.00 – 14.00 Uhr Schlafens- oder Ruhezeit
  • 14.30 – 15.00 Uhr Vespermahlzeit
  • 15.00 – 17.00 Uhr Freispiel drinnen oder draußen, individuelle Angebote

Tagesablauf Hort

  • 11.45 – 12.45 Uhr Kinder treffen ein, Freispiel
  • 12.45 – 13.30 Uhr Mittagessen
  • 14.00 – 14.45 Uhr Hausaufgabenzeit
  • 14.45 – 15.00 Uhr freiwilliges Vesper
  • 15.00 – 16.00 Uhr Angebote zur Freizeitgestaltung

Die ersten 14 Tage werden unsere Schulanfänger durch die Erzieher beim Abholen im Bus begleitet.


Räumliche Ausstattung

Unsere Räume sind liebevoll, kind- und altersgerecht eingerichtet. Durch das großzügige Platzangebot drinnen, wie draußen haben die Kinder tolle Möglichkeiten sich zu entfalten.

 

 

Haus I für unsere Krippen- und kleinen Kindergartenkinder

  • Igelgruppe für große Krippen- und kleine Kindergartenkinder
  • Mäusegruppe für Krippenkinder, mit angrenzendem Schlafraum
  • Froschgruppe für Krippenkinder, mit zweiter Ebene zum Kuscheln und angrenzendem Schlafraum

Haus II für unsere großen Kindergarten- und Hortkinder

  • Fuchsgruppe für Kindergartenkinder, mit integrierter Kinderküche
  • Hasengruppe für Kindergartenkinder, mit zweiter Ebene zum Spielen und Kuscheln
  • Hortgruppenraum mit angrenzender Küche
  • Lese- und Entspannungsraum, hier können sich unsere Hortkinder von der Schule erholen
  • Kickerraum
  • Hausaufgaben- und Kreativraum

Sonstige Räumlichkeiten

  • Den Gemeindesaal nutzen wir gerne für verschiedene Feste und Feiern
  • Durch unsere Sporthalle haben wir auch bei schlechtem Wetter immer die Möglichkeit uns ausreichend zu bewegen.

Außengelände

  • Spielplatz für unsere Kleinen
  • Spielplatz für unsere Großen
  • Sinnesgarten mit Barfußstrecke, Klangelementen, Kräuterbeet
  • Fußballplatz

 

Regelmäßige Höhepunkte und Veranstaltungen

 

  • Elternversammlung zu Beginn des Kindergartenjahres (September)
  • Laterne Gehen mit Lagerfeuer (Anfang November)
  • Der Nikolaus und der Weihnachtsmann besuchen uns (Dezember)
  • Zum Fasching gibt es eine tolle Party (Februar)
  • Großer Oma-Opa-Tag (im Frühjahr)
  • Der Osterhase hüpft vorbei (März oder April)
  • Elternarbeitseinsatz mit gemütlichem Beisammensein (Mai)
  • Jahresabschluss als großes Familienfest oder Ausflug (Juni/Juli)
  • Für die Rentner machen wir 2x im Jahr ein Programm
  • Unsere Vorschulkinder fahren im Frühling mehrfach zur Grundschule nach Neukloster zum Probeunterricht
  • Unsere Hortkinder fahren 1-2 mal zur Kinder-Uni nach Wismar.
  • Über das ganze Jahr verteilt laufen mehrere Projekte, Ausflüge, Feste und Feiern

 

 

Wenn sie unseren Kindergarten noch näher kennen lernen wollen, kommen sie gerne einmal vorbei.

 

 

 

 

 

 
Ämter & Leistungen DL - A bis Z Formulare
 
Seite wurde nicht gefunden.
Veranstaltungen
 
 
 
Karte
 

Infoplan