BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schiedsstelle

.Amt Neukloster-Warin         

 

BEKANNTMACHUNG - AUFRUF !!!  

Wer möchte Schiedsperson werden?

 

Die Schiedsstelle des Amtes Neukloster-Warin sucht zwei Schiedspersonen. Sie sollten das 25. Lebensjahr vollendet haben und Ihren Wohnsitz innerhalb des Amtes haben. Sie sollten nach Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet und fähig sein, die Amtsgeschäfte der Schiedsstelle ordnungsgemäß wahrzunehmen. Sie sollten den streitbefangenen Personen vorurteilsfrei, sachlich und besonnen begegnen können. Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig, werden vom Amtsausschuss gewählt und vom Amtsgerichtsdirektor in ihr Amt berufen.

 

Bewerben Sie sich schriftlich im Amt Neukloster-Warin, Hauptstraße 27, 23992 Neukloster.

 

                                

Die Bedeutung der vorgerichtlichen Streitschlichtung durch Schiedsstellen

Das Verfahren vor der Schiedsstelle

 

Es ist nicht immer notwendig, dass die Zivilgerichte auch in Bagatellsachen in Anspruch genommen werden. Ein gerichtliches Urteil führt nicht unbedingt zum Erfolg, denn es fördert nicht immer den Rechtsfrieden zwischen den Parteien.

Handelt es sich bei den Parteien um Nachbarn, müssen diese weiterhin miteinander auskommen. Eine gütliche außergerichtliche Streitschlichtung, wie sie die Schiedsstelle anbietet, ist oft der bessere und auch kostengünstigere Weg.

Auch das Amt Neukloster-Warin und die Gemeinde Jesendorf haben eine Schiedsstelle. Die Aufgaben der Schiedsämter werden von einer Schiedsperson wahrgenommen, die vom Rat der Gemeinde für eine Amtsdauer von fünf Jahren gewählt werden und ehrenamtlich tätig sind.

Die Schiedspersonen werden von der Direktorin / dem Direktor des zuständigen Amtsgerichts förmlich verpflichtet, ihre Aufgaben gewissenhaft und unparteiisch zu erfüllen.

 

Wann kann die Schiedsstelle angerufen werden?

In bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (Zivilsachen).

Dies empfiehlt sich vor allem, wenn es sich um Streitigkeiten zwischen Nachbarn oder Hausgenossen handelt und bei Auseinandersetzungen um Geldforderungen mit dem Kaufmann oder Handwerker in der Nachbarschaft.

In "kleinen" Strafsachen.

Bei vielen kleinen Straftaten, wie z.B. Hausfriedensbruch, Beleidigung, Verletzung des Briefgeheimnisses, leichter Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung kann die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse an der Verfolgung dieser Straftat verneinen. In diesen Fällen muss der "Verletzte" bzw. "Geschädigte" sich erst einmal an die Schiedsstelle wenden, ehe eine Privatklage vor dem Strafgericht gegen den "Beschuldigten" erhoben werden kann.

 

Ablauf eines Verfahrens vor der Schiedsstelle:

Der Antragsteller, d. h. der "Verletzte" bzw. "Geschädigte" wendet sich persönlich oder schriftlich an die zuständige Schiedsstelle. Zuständig ist die Schiedsstelle in dessen Gemeinde der Antragsgegner wohnt.

Die Schiedsperson bestimmt Ort und Zeit der Schlichtungsverhandlung und lädt die Beteiligten dazu ein.

An der Schlichtungsverhandlung, die nicht öffentlich ist, haben die Beteiligten persönlich zu erscheinen.

Die Schiedsperson wird versuchen, zusammen mit den Beteiligten, eine gütliche Einigung zu finden. Dabei sind die Schiedspersonen sehr erfolgreich. In der Vergangenheit konnten weit über die Hälfte der Schlichtungsverhandlungen mit einer gütlichen Einigung abgeschlossen werden. Diese Einigung (Vergleich) wird protokolliert, von den Beteiligten und der Schiedsperson unterschrieben und erlangt Rechtsgültigkeit.

 

Was kostet das Schiedsverfahren?

Das Schiedsverfahren ist kostengünstig. Vergleichen Sie diese Kosten mit denen eines Rechtsstreites vor Gericht, so stellen Sie fest, dass der Gang zum Schiedsamt auch finanziell lohnend ist.

 

 

 


Schiedsstelle                                                    

Amt Neukloster-Warin                                          

Herr Jürgen Haase                                                

Am Markt 1

19417 Warin                                                        

Tel. 0176/56770430  


                          

 

 

Schiedsstelle

Gemeinde Jesendorf

Herr Lutz Kania

Tel. 038422/ 44010


 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Martina Baier.

E-Mail:

Tel. 038422/ 44010

 
Ämter & Leistungen DL - A bis Z Formulare
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

25. 06. 2021

- 19:00 Uhr
 

03. 07. 2021

- 14:00 Uhr
 

11. 07. 2021

- 15:00 Uhr
 
 
 
VW Wegweiser
 
 
Karte
 

Infoplan