* * *  Bürgerbrief der Gemeinde Passee  * * *     
     * * *  Kinderweihnachtsfeier der Gemeinde Jesendorf  * * *     
     * * *  Artikel der OZ - Land fördert Straßenbau in Passee  * * *     
     * * *  Zusätzlicher Termin zur Gartenabfallannahme Neukloster  * * *     
     * * *  Neue Stellenausschreibungen der Stadt Neukloster  * * *     
Link verschicken   Drucken
 

Museum Neukloster

Vorschaubild

Klosterhof 1
23992 Neukloster

Telefon (038422) 45478

Das unter Denkmalschutz stehende Museumsgebäude Am Klosterhof 1 wurde nach erfolgreicher achtmonatiger Sanierung durch die Stadt Neukloster  zur Nutzung an den Museumsverein Neukloster e.V. übergeben.

 

Mit der Fertigstellung des schmucken Fachwerkhauses schloss sich der Kreis des umfangreich sanierten historischen Ensembles mit Kirche, Glockenturm, Propsteigebäude und Jugendscheune um den gepflasterten Klosterhof und wurde somit zu einer Attraktion der Stadt Neukloster.

Das Museum Neukloster befindet sich auf dem Wirtschaftshof des ehemaligen Benediktinerinnenklosters.

 

Das dominierende Gebäude des Areals ist sicher die um 1400 errichtete ehemalige Propstei.

 

Seit 2002 nutzt der Museumsverein das 1837 für den Vogt auf einem Vorgängerbau errichtete Fachwerkhaus. Im Zuge der Sanierungsarbeiten auf dem Klosterhof um die Jahrtausendwende wurde das alte Gebäude behutsam modernisiert.

Museum Neukloster Schrank

Die ersten Touristen, die am malerisch gelegenen Neuklostersee rasteten, waren Wildbeuter, Jäger und Sammler, die einige Stücke ihrer Ausrüstung für uns hinterließen.

 

Spätere Besucher vergaßen eines ihrer Gefäße mitzunehmen, möglicherweise wegen des beschädigten Randes. Das war dann aber schon in der sog. Eisenzeit, also vor etwa

3200 bis 3000 Jahren.

Museum Neukloster Krug

Neben dem Hauptgebäude des Museums sind Beispiele für die Relikte der letzten Eiszeit zu betrachten. Von diesen leben vor allem drei Wirtschaftszweige der Region: die Landwirtschaft, die Baustoffindustrie und der Tourismus. Die Gesteinssammlung besteht aus Fundstücken, die beim Kiesabbau in der Umgebung anfielen.

 

Im Vorgarten sind selten gewordene Heil-, Gemüse- und Zauberpflanzen zu sehen.

 

Landwirtschaftliche Geräte und Maschinen aus vergangenen Zeiten und in Neukloster hergestellte Bausteine unterschiedlichster Art runden die Ausstellung ab.

 

Im hinteren Teil des Stallgebäudes werden traditionelle Handwerke der Region vorgestellt.

 

Neben der Dauerausstellung „Neukloster in Mecklenburg von 1170 bis zur Gegenwart“, der ersten umfassenden Darstellung der Geschichte des Ortes, geben die weiteren Räume einen Einblick in die Lebensumstände früherer Generationen.

 

Der 1998 gegründete Museumsverein Neukloster e.V. betreibt mit finanzieller Unterstützung der Stadt Neukloster dieses kleine Museum, das von ehrenamtlichen Mitgliedern betreut wird. Anders als in anderen Museen wird hier kein Eintrittsgeld erhoben. Der Besucher hat Gelegenheit, durch eine Spende beliebiger Höhe seinen Beifall zu bekunden.

 


Museum Neukloster

Am Klosterhof 1        

23992 Neukloster

Landkreis Nordwestmecklenburg

 

Tel.:     038422/ 4 54 78

Email:

 

Öffnungszeiten:

April bis Oktober: Dienstag - Samstag, 10 - 16 Uhr

 

Gruppenführungen sind nach vorheriger Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

 

Der 1998 gegründete Museumsverein Neukloster e.V.,  präsentierte bisher die Sonderausstellungen “Geschichte der Eisenbahn”, “Dit und dat ut uns Sammlung”, “Mühlen im Amt Neukloster”, “Neukloster-Stadt der Schulen”, “1945-Ende des 2.Weltkrieges in Neukloster”, “Neukloster in alten Karten und Bildern”, “Neukloster in der DDR” sowie die aktuelle "Neukloster unterm Hakenkreuz".

Museum Neukloster 1 Raum

Seit 2000 ist der Verein Mitglied des Museumsvereins NWM.

 

Viele Einheimische und Gäste besuchten inzwischen unser kleines Museum, auch Sie sind herzlich eingeladen.

 

Besuchen Sie auch die "Alte Seilerei" - Museum des Blindenhandwerks
 

 

Museum


Veranstaltungen

01.06.​2018 bis
12.05.​2019
Ausstellung "Neukloster/ Mecklenburg 1170 bis in die Gegenwart- Eine Biografie"
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr- 16.00 Uhr; Dauerausstellung- Eintritt frei [mehr]
 
 
 
Ämter & Leistungen DL - A bis Z Formulare
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

19.11.2018 - 16:30 Uhr
 
19.11.2018
 
19.11.2018
 
 
 
Anfahrt